Blog | | von Julia

TRUMPF investiert weitere 3,2 Millionen in Optimate

Trumpf Investment

Erfolgreiche Folgefinanzierung

Wir freuen uns, mit einer guten Nachricht in das neue Quartal gestartet zu sein: Unsere Muttergesellschaft TRUMPF investiert weitere 3,2 Millionen Euro in Optimate (Pressemitteilung >).

„Optimate begeistert unsere Kunden und auch unsere Konstrukteure. Wir sehen darüber hinaus den wachsenden Bedarf an digitalen Assistenzsystemen und Cloud-basierten Dienstleistungen in der Industrie. Mit der weiteren Investition in Optimate beschleunigen wir diesen Wandel“, sagt Tom Schneider, Managing Director der TRUMPF Werkzeugmaschinen SE + Co. KG.

In diesem Blogbeitrag erfährst du, wie wir die Investition nutzen möchten, um unsere Aktivitäten auf dem Markt für Blechbearbeitung weiter auszubauen:

Marketing & Vertrieb

Um unseren Service weiter bekannt zu machen, werden wir in den kommenden Monaten unsere Marketing- und Vertriebsaktivitäten ausbauen. Wir haben uns für die Zusammenarbeit mit einem kompetenten Partner entschieden, der auf das Marketing und den Vertrieb von technischen Produkten und Dienstleistungen im B2B-Bereich spezialisiert ist.

Jonas Steiling, CEO & Co-Founder bei Optimate, freut sich darauf, das Business voranzutreiben: „Die Finanzierungsrunde gibt uns die Möglichkeit, das Produkt in Bezug auf Qualität und Technologie auf ein völlig neues Niveau zu heben. Blechkonstruktionswissen ist sehr schwer zugänglich. Zeitgleich sehen wir eine wachsende Komplexität in den Bauteilen, die Variantenvielfalt wird immer größer. Die Stückzahl, die dahinter steckt, wird immer geringer. Das heißt, man muss viel flexibler auf neue Anforderungen reagieren können. Daher möchten wir den Anwender direkt während des Konstruktionsprozesses unterstützen, indem wir implizites Expertenwissen explizit verfügbar machen.“

Forschung & Entwicklung

Wie bereits angedeutet, dient die Investitionssumme auch der Weiterentwicklung unserer Produkte. „Der Fokus liegt hier klar auf Ausfallsicherheit, Skalierungsfähigkeit und Performance. So dass Du, als unserer Kunde, von noch besseren, schnelleren und umfangreicheren Services profitierst“, erläutert Max Hesselbarth (CTO & Co-Founder).

 

Wir folgen unserer Vision, implizites Fachwissen weltweit zugänglich zu machen.

Personalwesen

Wir wachsen weiter: Nach unserer Gründung im Jahr 2020 sind wir mittlerweile auf ein Team von sieben Vollzeitmitarbeitern angewachsen. In den nächsten Monaten werden zwei neue Kollegen die Bereiche Forschung & Entwicklung sowie Vertrieb verstärken, um unser Geschäftswachstum zu beschleunigen.

Martina Trinczek, COO & Co-Founder erklärt: „Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten, die mit uns die Zukunft der Blechkonstruktion gestalten möchten.“ Sprich uns gerne an >

Sei gespannt, was dich in den nächsten Monaten bei Optimate erwartet!

Verfasst von

Julia Kleindienst

Marketing & Sales Spezialistin

Zurück zur Newsübersicht

Optimierung

| von Paul

„Digitale Lösungen für die Fertigung krempeln aktuell die Industrie um. Gerade in Stuttgart bildet sich hier ein interessanter Knotenpunkt für Start-ups - Optimate ist ein Musterbeispiel dafür."

Zum Beitrag

| von Sebastian

Whitepaper: 5 Potentiale, die du kennen und nutzen solltest.

Zum Beitrag

| von Carolin

Blechbearbeitung im Wandel: Künstliche Intelligenz als Game Changer - kann Optimate zu einem ChatGPT für die Konstruktion von Blechbauteilen werden?

Zum Beitrag

LIVE-DEMO

Wir klicken uns gemeinsam durch.
Jetzt Live-Demo-Termin vereinbaren!

Jonas Steiling
CEO & Co-Gründer

TERMINBUCHUNG

Wir freuen uns, von dir zu hören!

Du willst persönlich mit uns in Kontakt treten?
Schreib uns einfach eine Mail!

 

Jetzt Optimate App kostenfrei testen!

Probieren geht über studieren - teste unsere Potentialerkennung mit deinen eigenen Blechbauteilen! Trage einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und erhalte deinen individuellen Testzugang. Alternativ kannst du direkt einen Wunschtermin für deine Live-Demo auswählen.