Blog | | von Julia

Nachhaltigkeit in der Blechbearbeitung

Wie Unternehmen in der blechverarbeitenden Industrie umweltfreundliche Praktiken in Konstruktion und Produktion umsetzen können.

 

Das Thema Nachhaltigkeit wird angesichts des Klimawandels immer wichtiger, auch in der blechverarbeitenden Industrie. In diesem Blogbeitrag erklären wir daher, wie Unternehmen in der Blechbearbeitung umweltfreundliche Praktiken in ihre Konstruktions- und Herstellungsprozesse integrieren können.

Nachhaltige Materialauswahl

Ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit in der Blechbearbeitung ist die Wahl umweltfreundlicher Materialien. Konstrukteure und Blechbearbeiter sollten Materialien präferieren, die recycelbar sind oder aus recycelten Quellen stammen. Dadurch werden wertvolle Ressourcen geschont und der ökologische Fußabdruck verringert. Beispiele hierfür sind:

  • Recyceltes Blech
  • Edelstahl mit niedrigem Nickelgehalt
  • Grüner Stahl

Leichtbau und effizienter Materialeinsatz

Die Konstruktion von Blechbauteilen sollte auf Leichtbau ausgelegt sein, um den Materialverbrauch zu minimieren. Dies kann durch strukturelle Optimierungstechniken und intelligente Designmethoden erreicht werden und gleichzeitig die erforderliche Festigkeit und Haltbarkeit gewährleisten.

Verschachtelung

Eine weitere nachhaltige Herangehensweise für einen effizienten Materialeinsatz lässt sich durch optimale Verschachtelung erreichen. Indem die Blechzuschnitte so optimiert werden, dass sie mit möglichst wenig Verschnitt zueinander positioniert werden können, lässt sich Materialverschwendung auf ein Minimum reduzieren. Dies ist besonders wichtig, wenn es um Bauteile mit hohen Blechstärken und kostenintensiven Materialien geht.

Nachhaltiges Design

Die Konstruktion eines Bauteils bestimmt die zur Fertigung notwendigen Prozessschritte und hat einen maßgeblichen Einfluss auf die Nachhaltigkeit des Herstellungsverfahrens. Beispielsweise erfordert das Biegen von Blechen deutlich weniger Energie als das Schweißen, insbesondere wenn dünne Bleche von Hand gebogen oder verformt werden.

Energieeffizienz in der Produktion

Nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch gut zur Senkung der Betriebskosten: In der Produktion von Blechbauteilen können Unternehmen durch den Einsatz energieeffizienter Maschinen und Prozesse den Energieverbrauch minimieren.

Nutzung erneuerbarer Energien

Erneuerbare Energien, wie z.B. Solar- oder Windenergie, unterstützen Unternehmen in der Blechbearbeitung dabei, den Energiebedarf zu decken und den CO2-Fußabdruck zu verringern. Die Umsetzung erneuerbarer Energien erfordert zwar eine anfängliche Investition, die jedoch langfristig Kosten senken kann, insbesondere wenn staatliche Anreize oder Förderprogramme verfügbar sind.

Qualitätsmanagement

Eine effizientere Ressourcennutzung kann durch ein effektives Qualitätsmanagement erreicht werden. Ausschuss und Nacharbeit werden reduziert.

Abfallmanagement und Recycling

Ein bedeutender Aspekt der Nachhaltigkeit ist das Abfallmanagement. Unternehmen sollten Strategien zur Abfallminimierung umsetzen, beispielsweise durch die Optimierung von Schneidprozessen und das Recycling von Abfällen. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern bringt auch wirtschaftliche Vorteile mit sich.

Transport und Verpackung

Die Nutzung von recycelbaren Verpackungsmaterialien aus Papier oder Karton sowie die Erwägung nachhaltiger Alternativen zur Luftpolsterfolie für das Verpacken der gefertigten Bauteile sind wichtige Schritte in Richtung Nachhaltigkeit. Effiziente Transportrouten und -methoden und damit die Beurteilung der gesamten Lieferkette mit Blick auf Nachhaltigkeit sind entscheidend, um Umweltauswirkungen zu minimieren.

Zertifizierungen und Standards

Die Einhaltung von Umweltstandards und Zertifizierungen kann dazu beitragen, die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Etablierte Zertifizierungen und Standards in der Blechbearbeitung sind:

  • Umweltmanagement - ISO 14001
  • Energiemanagement - ISO 50001

 

Fazit

Die Implementierung umweltfreundlicher Praktiken in der Blechbearbeitung erfordert Engagement, Ressourcen und einen langfristigen Blick. Unternehmen, die sich für Nachhaltigkeit in der Konstruktion und Produktion von Blechbauteilen einsetzen, können nicht nur ihre Umweltauswirkungen minimieren, sondern auch langfristig wirtschaftliche Vorteile erzielen und das Vertrauen ihrer Kunden gewinnen. Die Zukunft der Blechbearbeitung liegt in der Integration von Umweltschutz in jeden Schritt des Prozesses, und die Zeit für nachhaltiges Handeln ist jetzt.

Verfasst von

Julia Kleindienst

Marketing & Sales Spezialistin

Zurück zur Newsübersicht

| von Patrick

Schneller, effizienter und flexibler konstruieren - wie du als Konstrukteur diesen Spagat meistern kannst.

Zum Beitrag

| von Sebastian

Warum scheinbar perfekte CAD-Entwürfe zu finanziellen Verlusten führen können und wie Machbarkeitsprüfungen diese Probleme effektiv lösen. Erfahre, wie du Fehlproduktion, Ineffizienz und Kundenunzufriedenheit vermeiden kannst.

 

Zum Beitrag

| von Carolin

Blechbearbeitung im Wandel: Künstliche Intelligenz als Game Changer - kann Optimate zu einem ChatGPT für die Konstruktion von Blechbauteilen werden?

Zum Beitrag

LIVE-DEMO

Wir klicken uns gemeinsam durch.
Jetzt Live-Demo-Termin vereinbaren!

Jonas Steiling
CEO & Co-Gründer

TERMINBUCHUNG

Wir freuen uns, von dir zu hören!

Du willst persönlich mit uns in Kontakt treten?
Schreib uns einfach eine Mail!

 

Jetzt Optimate App kostenfrei testen!

Probieren geht über studieren - teste unsere Potentialerkennung mit deinen eigenen Blechbauteilen! Trage einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und erhalte deinen individuellen Testzugang. Alternativ kannst du direkt einen Wunschtermin für deine Live-Demo auswählen.