Blog | | von Patrick

6 Tipps zur Optimierung deiner Konstruktion

Schneller, effizienter und flexibler konstruieren - wie du als Konstrukteur diesen Spagat meistern kannst.

Die zunehmende Komplexität der Produktentwicklung und die Forderung nach kürzeren Entwicklungsprozessen stellen Konstrukteure wie dich täglich vor große Herausforderungen. Als Entwickler stehst du unter Druck, die Zeit bis zur Realisierung des Produktes zu minimieren und gleichzeitig möglichst flexibel auf die Bedürfnisse der Kunden zu reagieren. Im Konstruktionsprozess bist du größtenteils auf dich allein gestellt. Dabei gleicht die Suche nach Konstruktionsfehlern häufig der Suche nach der Nadel im Heuhaufen und verlängert oft unnötig die Entwicklungszeiten.

Die folgenden sechs Konstruktionstipps zum Biegen und Laserschneiden von Blech helfen dir, deine Konstruktion bereits im Entstehungsprozess zu optimieren:

1 I Sich kreuzende Biegelinien berücksichtigen

Du hast Stunden in deine 3D-Konstruktion investiert und merkst dann, dass sich das konstruierte Bauteil nicht abwickeln lässt? Unser Tipp: Trenne die kürzeste Biegung bei drei sich kreuzenden Biegelinien auf, um das Blechbauteil abwickelbar zu machen.

Soll diese Kante anschließend geschlossen sein, muss auf eine Schweißnaht oder ein anderes Herstellungsverfahren zurückgegriffen werden.

2 I Überlappende Flächen beim Abwickeln vermeiden

Was tun, wenn sich dein Bauteil zwar abwickeln lässt, die Platine jedoch überlappende Flächen aufweist? Die Folge: Dein Bauteil lässt sich nicht mit Hilfe eines einteiligen Laserzuschnitts fertigen. Prüfe daher regelmäßig deine 3D-Konstruktion im Konstruktionsprozess auf Überlappungen im abgewickelten Zustand.

3 I Mindestmaße für Lochdurchmesser einhalten

Blech zu dick, Lochdurchmesser zu klein? Wird der minimale Lochdurchmesser unterschritten, führt ein zu hoher Energieeintrag auf einer Fläche zu einem fehlerhaften Produktionsergebnis. Die gewünschte Werkstückqualität für deinen Laserzuschnitt erreichst du durch Beachten der Mindestmaße:

Mindestmaß für den Lochdurchmesser = 0,7 x Materialstärke

4 I Blech prozesssicher biegen

Damit das Biegen nicht zum Brechen wird, muss beim Fertigungsverfahren Biegen ein werkzeugbedingtes Mindestmaß eingehalten werden. Wird die Mindestschenkellänge unterschritten, kann das Werkstück nicht gebogen werden.

Für eine 90°-Biegung kann mit der Gesenkweite W die kleinstmögliche Schenkellänge Smin berechnet werden:

Smin = √2/2 * W

Konstruktionsrichtlinien in der Tabelle nachsehen war gestern! Kennst du bereits unseren Mindestschenkellängenrechner? Wähle die Materialart, den Biegewinkel und die dazugehörige Materialstärke aus und lass dir ganz bequem die dazugehörige Lmin ausgeben – Prozesssicherheit garantiert.

Beispiel: Eine Platine aus Aluminium (AlMg3) mit einer Blechstärke von 2 mm und einem Biegewinkel von 45° lässt sich mit Lmin = 17,20 mm biegen

 

5 I Entlastungsschlitze hinzufügen

Befinden sich Ausschnitte nahe der Biegezone, werden diese beim Biegevorgang deformiert. Die ungewollte Verformung hat häufig einen optischen, mitunter einen funktionalen Einfluss auf dein Bauteil. Beispiel: Wird der Mindestlochabstand nicht eingehalten, ist die Anschraubsituation bei einer verformten Bohrung nicht mehr gegeben. Durch das Hinzufügen von Entlastungsschlitzen schaffst du Abhilfe.

6 I Mindeststufenmaß bei Z-Kantungen beachten

Entgegengesetzte Biegungen, sogenannte Z-Biegungen, werden oft fehlerhaft konstruiert und führen zu unnötigen Abstimmungsschleifen mit der Arbeitsvorbereitung. Um Kollisionen zwischen Biegewerkzeug und Bauteil zu vermeiden, muss bei zwei aufeinanderfolgenden Biegungen ein Mindeststufenmaß Xmin eingehalten werden:

Stahlblech

MATERIALSTÄRKE, Z-BIEGUNG MINDESTSTUFENMASS XMIN
1mm 12,5mm
1,25mm 13mm
1,5mm 13,5mm
2mm 16mm
2,5mm 20mm
3mm 20,5mm
4mm 27,5mm
5mm 37,5mm
6mm 39mm
8mm 48mm
10mm 70mm
12mm 85mm

Edelstahlblech

MATERIALSTÄRKE, Z-BIEGUNG MINDESTSTUFENMASS XMIN
1mm 13mm
1,25mm 13mm
1,5mm 13,5mm
2mm 17mm
2,5mm 21mm
3mm 28,5mm
4mm 30mm
5mm 40,5mm
6mm 41,5mm
8mm 62,5mm
10mm 74mm
12mm 90mm

Aluminiumblech

MATERIALSTÄRKE, Z-BIEGUNG MINDESTSTUFENMASS XMIN
1mm 13mm
1,25mm 13mm
1,5mm 12,5mm
2mm 17,5mm
2,5mm 19,5mm
3mm 26mm
4mm 27mm
5mm 38mm
6mm 40mm
8mm 61mm
10mm 72,3mm
12mm 86,6mm

Verfasst von

Patrick Klein

Sales Manager

Zurück zur Newsübersicht

| von Carolin

Der Wandel in der Blechbearbeitungsindustrie wirft Fragen zu aktuellen Herausforderungen und Trends auf. Alexander Kunz, Program Leader Next Level Sales & Services bei TRUMPF, hat einige dieser Fragen für uns beantwortet.

Zum Beitrag

| von Julia

„Die Gründung eines Start-ups gleicht einer Achterbahn: Wenn du akzeptierst, dass es turbulent wird, genießt du die Fahrt."

Zum Beitrag

| von Miles

Schweißt du noch oder optimierst du schon? Erfahre, wie du deine Prozesskosten in der Blechbearbeitung senken kannst.

Zum Beitrag

LIVE-DEMO

Wir klicken uns gemeinsam durch.
Jetzt Live-Demo-Termin vereinbaren!

Jonas Steiling
CEO & Co-Gründer

TERMINBUCHUNG

Wir freuen uns, von dir zu hören!

Du willst persönlich mit uns in Kontakt treten?
Schreib uns einfach eine Mail!

 

Jetzt Optimate App kostenfrei testen!

Probieren geht über studieren - teste unsere Potentialerkennung mit deinen eigenen Blechbauteilen! Trage einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und erhalte deinen individuellen Testzugang. Alternativ kannst du direkt einen Wunschtermin für deine Live-Demo auswählen.